Tierarztpraxis Christine Konrad
Tierarztpraxis Christine Konrad

Akupressur für Pferde

 

Helfen durch Fingerdruck!

 

Die Akupressur kommt, ebenso wie die Akupunktur, aus der Chinesischen Medizin. Bei der Akupressur werden Akupunkturpunkte mit mehr oder weniger Druck massiert und dadurch stimuliert. Während die Akupunktur nur von ausgebildeten Therapeuten angewandt werden darf, kann die Akupressur nach entsprechender Anleitung auch von Laien durchgeführt werden. Die Akupressur kann nicht heilen, aber sie bietet durch ihre sanfte Wirkung eine gute Möglichkeit, unterschiedliche Heilprozesse zu unterstützen und andere Therapieformen zu begleiten. So kann man mit Akupressur z. B. das Immunsystem stärken, Verspannungen lösen, Schmerzen lindern, das Pferd auf Stresssituationen vorbereiten sowie psychische Probleme beeinflussen.

 

Akupressur kann bei allen Pferden eingesetzt werden, egal ob Freizeitkamerad, Sportler, Showpferd, Zuchttier, Fohlen oder Rentner.

 

Kursinhalte:

  • Akupressurtechniken
  • Indikationen/Kontraindikationen
  • Punkteauswahl
  • Punktelokalisation
  • Praktische Einsatz

 

Kursablauf (Eintageskurs)

Der Kurs beginnt um 9.30 Uhr mit einer kurzen Vorstellung. Daran schließt sich der Theorieblock an, der nahtlos in die praktische Demonstration übergeht. Nach der Mittagspause lernt jeder Teilnehmer, Akupressurpunkte am Pferd zu ertasten und die unterschiedlichen Techniken anzuwenden. Zum Schluss werden für unterschiedliche Probleme bewährte Punktekombinationen vorgestellt. Ende des Kurses gegen 17.00 Uhr.

 

Kosten : 95 Euro pro Teilnehmer

Aktuelles

Bericht über
C. Konrad

Bericht über
C. Konrad