Tierarztpraxis Christine Konrad
Tierarztpraxis Christine Konrad

Akupunktur

 

Bei der Akupunktur handelt es sich um eine Jahrtausende alte chinesische Heilmethode. Durch Einflussnahme auf die Energieströme des Körpers wird der Organismus zur Selbstheilung angeregt. Zur Behandlung werden Akupunkturpunkte benutzt, die über den ganzen Körper verteilt sind. Zum Teil werden dabei auch antike chinesische Punkte verwendet. Wesentlich verbreitet ist jedoch das System der Meridiane(Energieleitbahnen) und Wandlungs-phasen, das ursprünglich vom Mensch auf das Pferd übertragen wurde.

 

Zu Beginn jeder Behandlung ist eine korrekte Akupunkturdiagnose zu stellen. Es ist nicht möglich, eine schulmedizinische Diagnose zu Zwecken der Akupunkturbehandlung zu nutzen.

 

Einer schulmedizinischen Diagnose können immer mehrere Meridianstörungen zugrunde liegen, die therapeutisch unterschiedlich angegangen werden. Die korrekte Akupunkturdiagnose wird durch gründliches Beschauen des gesamten Körpers, sowie der Zunge, Riechen, Abtasten spezifische diagnostischer Akupunkturpunkte des Körpergewebes, sowie der diagnostischen Punkte gestellt. Durch sie können die zur Therapie notwendigen Punkte ermittelt werden. 

 

 

Die zur Therapie genutzten Punkte können auf verschiedene Weise stimuliert oder sediert werden. Man unterscheidet Nadelakupunktur, Aquapunktur (bei der Medikamente in die Punkte injiziert werden), Laserakupunktur mittels Punktlaser, die Elektrostimulation, sowie die Moxibustion (hier wird dem Körper durch Verbrennen von auf Nadeln aufgesetzte Beifußkegeln Energie in Form von Wärme zugeführt.)

 

Durch die entspannende Wirkung der Akupunktur bietet sich eine Kombination mit osteopathischen Manipulationen an. Der Effekt wird dadurch um einiges verstärkt.

 


Indikationen für eine Akupunkturbehandlung


  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Schmerztherapie bei degenerativen Prozessen
  • Stoffwechselerkrankungen 
  • Hauterkrankungen
  • Augenerkrankungen
  • Störungen des Zentralnervensystems
  • Verhaltenstörungen
  • Hormonelle Störungen/sexuelle Dysfunktionen
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Anfälligkeit für Infektionen
  • Allgemeine Vitalitätsunterstützung

Aktuelles

Bericht über
C. Konrad

Bericht über
C. Konrad